Inhalt

Bahnerdung

Bahnerdung

Fahrleitungen der Eisenbahn stehen unter einer Spannung von 15000 Volt. Selbst wenn sie ausgeschaltet sind, können Induktionsspannungen ein beträchtliches Risiko für Feuerwehrarbeiten in unmittelbarer Nähe der Leitungen darstellen.

Die Mitglieder der Bahnerdungsgruppe kommen im Rahmen von Feuerwehreinsätzen auf dem Netz der Zentralbahn zum Einsatz. Sie können ausgeschaltete Fahrleitungen auf Spannung prüfen und Erdungsstangen installieren. Das Entfernen der Stangen ist dann Sache des später eintreffenden Fachpersonals der Bahn.

Die Mitglieder der Gruppe rekrutieren sich in der Regel aus der Strassenrettungsgruppe. Sie werden durch die SBB in der Erdung und im sicherheitsrelevanten Verhalten auf Bahnstrecken ausgebildet.

 

Personen

Name Vorname FunktionAmtsantrittKontakt

Zugehörige Objekte

Datum Name