Inhalt

Covid-19: Weisungen im Juni

29. Juni 2021
Das Feuerwehrinspektorat Ob- und Nidwalden begrüsst den nationalen Öffnungsschritt vom 23. Juni 2021 und erneuert seine Weisung zur Pandemie. Bei der Feuerwehr Stans gilt im Lokal und in den Fahrzeugen weiterhin eine generelle Maskenpflicht. Im Aussenbereich gilt die Maskenpflicht nur noch, wenn ein Abstand von 1,5 Metern nicht eingehalten werden kann.

Folgende pragmatischen Punkte sind zu beachten:

Im Innenbereich

  • Es gilt eine generelle Maskenpflicht, weil nicht kontrolliert werden kann, wer schon geimpft oder genesen ist
  • Während Konsumationen gilt wie bisher eine Sitzpflicht, der Abstand zwischen den Gruppen muss eingehalten werden
  • Geschlossene Räume regelmässig lüften
  • Regelmässiges Händewaschen mit Seife
  • Bedarfsgerechte Reinigung von Oberflächen und Einsatzmaterial nach Gebrauch
     

Im Aussenbereich

  • Wo ein Abstand von 1,5 Metern nicht eingehalten werden kann, soll eine Maske getragen werden (Empfehlung BAG)
  • Keine Sitzpflicht mehr bei Konsumationen
  • Regelmässiges Händewaschen mit Seife
     


Übungen in den normalen Einsatz-Formationsgrössen sind wieder möglich.

Nach wie vor haben AdF krankheitsbedingte Ausfälle (Verdachtsfälle bei Quarantäne, Isolation, Husten und Fieber) im eigenen Haushalt dem Kommando zu melden.

 

Aktuelle Massnahmen bzw. Empfehlungen:

 

Schutzkonzept

Zugehöriges

Zuständiges Amt
Kommando

Zugehörige Objekte

Name
24.06.2021: Weisung Covid-19, Feuerwehrinspektorat Download 0 24.06.2021: Weisung Covid-19, Feuerwehrinspektorat
28.06.2021: Update Massnahmen Covid-19, FW Stans Download 1 28.06.2021: Update Massnahmen Covid-19, FW Stans