Inhalt

Covid-19: Weisungen im Januar

16. Januar 2021
Im Hinblick auf die neuen Virusvarianten hat das Feuerwehrinspektorat Ob- und Nidwalden seine Weisung zur Pandemie erneuert. Die bisherigen Regeln zur Minimierung des Ansteckungsrisikos werden beibehalten. Die Feuerwehr Stans limitiert die Gruppengrössen für die Ausbildung und schränkt die Nutzung des Pikettraums ein.

Das Inspektorat erinnert daran, dass die Sicherstellung der Einsatzbereitschaft der Feuerwehr abhängig ist vom Gesundheitsschutz der Angehörigen der Feuerwehren. Die Schutzmassnahmen des Bundes sowie der Kantone Ob- und Nidwalden sind einzuhalten und umzusetzen.

Um die Einsatzbereitschaft der Feuerwehr sicherzustellen, muss die Ausbildungstätigkeit der Feuerwehren aber weiterhin aufrecht erhalten bleiben. Dabei legt das Feuerwehrinspektorat Wert auf folgende Feststellungen:

  • Feuerwehrübungen und Einsätze gehören nicht in die Kategorie «Menschenansammlungen»
  • Sofern eine Präsenz vor Ort erforderlich ist, dürfen bildungsrelevante Aktivitäten im Rahmen von Präsenzveranstaltungen durchgeführt werden. Dies trifft auf Feuerwehrübungen und Einsätze zu.

 

Die bisherigen Regeln werden weiter eingehalten und werden folgendermassen formuliert:

Allgemeine Massnahmen:

  • So wenig Menschen wie möglich treffen
  • Einhaltung der geforderten Schutzmassnahmen
  • Masken tragen
  • Abstand halten, unnötigen Körperkontakt vermeiden
  • Regelmässiges Händewaschen mit Seife
  • Geschlossene Räume regelmässig lüften
  • Bedarfsgerechte Reinigung von Oberflächen und Einsatzmaterial nach Gebrauch
  • Keine kameradschaftlichen Veranstaltungen
  • AdF melden krankheitsbedingte Ausfälle (Verdachtsfälle bei Quarantäne, Isolation, Husten und Fieber) im eigenen Haushalt dem Kommando

 

Massnahmen im Einsatz:

  • Fokus auf Dringlichkeit und Priorität im Einsatz
  • Mitteleinsatz flexibel und situativ anpassen bzw. wo möglich reduzieren
  • Abstände auch auf dem Sammelplatz und bei Zwischenverpflegungen einhalten
  • Keine Einsätze die nicht zum Kernauftrag der Feuerwehren gehören

 

Feuerwehr Stans, Stützpunkt

In der Umsetzung, Organisation und Einhaltung der Schutzmassnahmen handelt jede Feuerwehr eigenverantwortlich. So hat das Kommando der Feuerwehr Stans bereits im Sommer die Kontakte zwischen beiden Kompanien eingeschränkt und nun zusätzliche Massnahmen entschieden:

  • Ausbildungen in Gruppen bis 10 Personen finden weiterhin statt. Dies trifft auf die meisten Fachgruppenproben zu.
  • Es ist ab sofort nicht mehr erlaubt, sich nach den Proben oder Einsätzen im Pikettraum aufzuhalten.

 

Diese Regelung gilt sicherlich bis zum Ende der Fasnachtsferien. Ob danach wieder Proben mit mehr Personen stattfinden können, wird auf Grund der Entwicklung der Fallzahlen in den nächsten Wochen entschieden.

 

Aktuelle Massnahmen bzw. Empfehlungen:

 

Schutzkonzept

Zugehöriges

Zuständiges Amt
Kommando

Zugehörige Objekte

Name
15.01.2021: Weisung Covid-19, Feuerwehrinspektorat Download 0 15.01.2021: Weisung Covid-19, Feuerwehrinspektorat
16.01.2021: Massnahmen Covid-19, FW Stans Download 1 16.01.2021: Massnahmen Covid-19, FW Stans